6 Schritte zu einer barriere­freien Website/App

Ihre Website/App fällt unter die Web-Zugänglichkeits-Richtlinie, was ist zu tun? Hier finden Sie die 6 Schritte zu einer barriere­freien Website bzw. einer barriere­freien App.

Schritt 1: Barriere­freiheit gleich mit beauftragen

Als Erstes führen Sie einen Check Ihrer Website durch. Das machen Sie entweder selbst oder Sie beauftragen eine:n externe:n Dienstleister:in.

Bei einer neuen Website sollte die Barrierefreiheit unbedingt schon in der Leistungsbeschreibung berücksichtigt werden. So sparen Sie viel Zeit und Geld, denn einen Webauftritt nachträglich barrierefrei zu machen, ist immer viel aufwendiger!

Hier geht es zu Details rund um die Beauftragung von barrierefreien digitalen Produkten. Hier geht es zu Informationen, wie man eine:n passende:n Dienstleister:in auswählt und wie viel ein Barrierefreiheits-Check kostet. Eine Reihe von Inhalten sind von den gesetzlichen Bestimmungen ausgenommen, eine Liste dieser Inhalte finden Sie hier auf dieser Website.

Schritt 2: Barriere­freiheits­erklärung veröffentlichen

Danach veröffentlichen Sie eine Erklärung zur Barrierefreiheit der Website bzw. der App in einem barrierefrei zugänglichen Format. Diese Erklärung aktualisieren Sie jährlich. Idealerweise reduziert sich darin laufend die Liste an Barrieren, indem Sie nach und nach die bekannten Barrieren beheben (lassen) und das in der Erklärung dokumentieren.
Alles rund um die Erstellung und das Aktualisieren einer Barrierefreiheitserklärung finden Sie hier.

Tipp: Beauftragen Sie bei der Agentur, die den Barrierefreiheits-Check durchgeführt hat, das Verfassen der Barrierefreiheitserklärung gleich mit.

Schritt 3: Dateien und Multimedia-Inhalte barrierefrei machen

Dateien wie PDFs oder Multimedia-Inhalte, die auf der Website bzw. in der App veröffentlicht werden, müssen auch barrierefrei erstellt werden – wie das geht, ist hier beschrieben:

Schritt 4: Barriere­frei­heit bei der Web-Redaktion sicher­stellen

Denken Sie als Webredakteur:in daran, dass Sie neue Inhalte, die Sie auf Ihre Website bzw. in Ihre App einpflegen, barrierefrei zur Verfügung stellen: Unter Tipps für die redaktionellen Aspekte der Barrierefreiheit sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Schritt 5: Barrieren beheben

Welche Barrieren soll ich zuerst beheben? Womit fange ich an? Die häufigsten Barrierefreiheitsfehler in digitalen Angeboten öffentlicher Stellen sind hier beschrieben, sowie Tipps, wie Sie diese beheben können.

Schritt 6: Schulungen und Weiter­bildungen besuchen

Besuchen Sie Schulungen und Weiterbildungen zum Thema digitale Barrierefreiheit und holen Sie sich Tipps zur Umsetzung!

https://www.digitalbarrierefrei.at/de/umsetzen/6-schritte-zu-einer-barrierefreien-website